Quien hace el acamino, repitea – Wer den Weg einmal macht, der wiederholt ihn auch.

"Als Militärpfarrer lernte ich Friedhelm Havacker bei der Bundesmarine kennen.

Durch seinen Unfall vor fast vierzig Jahren wurde der Kontakt intensiver und freundschaftlicher.

 

Ich bewundere seine Art, sich Herausforderungen zu stellen, den ihm gemäßen Weg zu finden und zielstrebig zu verfolgen. Dass er sich nun mit seiner Schwester auf den Weg nach Santiago macht, entspricht voll und ganz dieser Grundhaltung.

 

Ich wünsche beiden reiche und prägende Tage.

Albrecht Hey, Pfr. i.R."

 

 

Da mein Freund Albrecht Hey, kath. Pfarrer, am 14.01.14 verstorben ist, werden wir im Sommer 2014, nicht nur für meinen verstorbenen Neffen Maici den Jakobsweg gehen, sondern auch für meinen langjährigen Freund Albrecht, den ich seit 66 kenne.

Er wird auf diesem Weg, immer einen Schritt hinter mir sein.

 

Friedhelm Havacker

 

Die zweite Tour von Porto:

https://www.facebook.com/pages/Camin%C3%B5-Never-Ends/1484789825083328?sk=photos_stream